Werden mehr Unternehmen die Bitcoin Revolution integrieren?

In einem kürzlich auf Bloomberg veröffentlichten Artikel erklärt die ehemalige Wall Street-Exekutive Blythe Masters, dass sie sich besonders für die Blockchain interessiert, die gemeinsame Technologie hinter dem beliebten Kryptowährungs-Bitcoin aller.

In dem Artikel erklärt Masters, dass die Blockchain „eine ziemlich lange Liste positiver Attribute“ hat und dass sie sowohl der Wall Street als auch anderen Finanzinstituten ein ganz neues Sicherheitsniveau bringen könnte.

Das ist nichts, was Kryptowährungsfans nicht schon einmal gehört haben. Unternehmen wie der Computerriese IBM haben die Blockchain seit langem unterstützt und gesagt, dass sie die Zukunft des Unternehmens, wie wir es kennen, verändern wird. Die Blockchain hat ihre Popularität bei denen, die sie kennen, sicherlich gesichert, warum also nicht mehr Unternehmen, die alles umfassen, was sie zu bieten hat?

Ist es möglich, dass viele Unternehmen einfach nicht wissen, dass es die Bitcoin Revolution gibt?

Früher wurde Bitcoin Revolution als die beliebteste Kryptowährung aller Menschen bezeichnet. Unter allen virtuellen Geldern, die derzeit existieren und heute verwendet werden, kann man wohl sagen, dass Bitcoin Revolution das bekannteste ist und bei Käufern und Verkäufern gleichermaßen mehr Akzeptanz gefunden hat, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es in der breiten Öffentlichkeit verstanden wird. Obwohl sie 2008 zum ersten Mal verwirklicht wurden, geben viele Menschen zu, dass sie Bitcoin immer noch nicht verstehen, geschweige denn verstehen, was es ist.

Dies ist aus vielen Gründen eine beunruhigende Tatsache, und es könnte eines von mehreren Dingen bedeuten. Zunächst einmal muss man sich fragen, ob Bitcoin gut oder ausreichend beworben wurde. Seit seiner Geburt ist fast ein Jahrzehnt vergangen, und doch hat es noch keinen Mainstream-Status erreicht. Bitcoin hat offensichtlich irgendwo ein Publikum gefunden und hat sich weiterhin nur bei diesem Publikum beworben, aber diese Gruppe ist ziemlich begrenzt. Jeder Unternehmer würde wahrscheinlich erwähnen, dass dies nicht unbedingt der richtige Weg ist, um Geschäfte zu tätigen oder das Erbe eines Produkts zu festigen. Ziel sollte es immer sein, Kunden zu gewinnen und die Marktposition zu erweitern.

Eine andere Möglichkeit ist, dass die Menschen sich einfach nicht genügend anstrengen, um informiert zu bleiben. Die Mitglieder der Öffentlichkeit scheinen fair zu sein, wenn es um das neueste I-Phone oder I-Pad geht, aber wenn es um tiefere Bereiche unserer technologischen Welt geht, bleiben einige von uns im Dunkeln.

Dies kann auch auf einen fehlenden Bedarf an Bitcoin hinweisen. Menschen telefonieren und schreiben jeden Tag mit Freunden, Familienmitgliedern und Mitarbeitern. Der Kontakt ist sowohl für geschäftliche als auch für soziale Zwecke wichtig, deshalb achten wir darauf, immer im „Wissen“ zu bleiben, wenn es darum geht, was das neueste Telefon zu bieten hat. Es ist wahrscheinlich, dass die Mehrheit der Gesellschaft immer noch auf traditionelle Bankgeschäfte und konventionellere Methoden angewiesen ist, um sie durch das tägliche Leben zu bringen.

Die gleichen Ideen können auch für die Blockchain gelten

Die dahinter stehende Technologie könnte eine höhere Transaktionsrate in einem schnelleren Tempo ermöglichen, und mit mehr Sicherheit ist die Notwendigkeit sicherlich gegeben. Da sich jedoch viele Unternehmen immer noch auf Banküberweisungen und ähnliche Mittel verlassen, um Zahlungen an ihre Kunden sicherzustellen, ist es möglich, dass sie einfach nicht genug darüber wissen.

Unabhängig davon ist das wahre Potenzial hinter der Blockchain noch nicht erreicht, aber mit dem digitalen Fortschritt, der fast täglich kommt, können diejenigen, die sich bereits darauf verlassen und ihre Hilfe und Anleitung suchen, um das Geschäft voranzutreiben, auf ihre technologische Kompetenz vertrauen, um das Wort zu verbreiten und andere davon zu überzeugen, sich dem Spiel anzuschließen.