IOTA, Tron, Ethereum Preisanalyse

IOTA, Tron, Ethereum Preisanalyse: 01. August

In den letzten 10 Tagen scheint Bitcoin, die größte Kryptowährung der Welt, ihre Dominanz auf dem Markt wieder behauptet zu haben. Nicht nur, dass Bitcoin sein Preisniveau über dem früheren Widerstand gehalten hat, sein Anstieg hatte auch einen entsprechenden Einfluss auf die Preise der Altmünzen bei Bitcoin Revolution des Marktes. Während nicht alle Altmünzen aufgrund der Gewinne von Bitcoin an Wert gewannen, gehörten solche wie Ethereum, Tron und IOTA nicht dazu.

Ethereum [ETH]

Ethereum, die größte Altmünze der Welt, war in der vergangenen Woche eine der am besten performenden Kryptowährungen auf dem Markt. Nach wochenlanger Seitwärtsbewegung auf den Charts hat die ETH sogar noch einen draufgelegt, nachdem sie über die im Februar 2020 festgelegten Niveaus hinausgewachsen war. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels notierte die ETH mit 351,25 Dollar auf dem höchsten Kursniveau seit Juli 2019.

In der vergangenen Woche wurde beobachtet, dass die ETH in den Charts exponentiell um 25% gestiegen ist.

Die technischen Indikatoren von Ethereum spiegelten das Ausmass des Anstiegs der ETH auf den Charts wider, denn während die gepunkteten Marker des Parabolic SAR gut unter den Kurskerzen platziert waren und eine Hausse implizierten, blieb der Chaikin Money Flow über 0,20 gesund.

Sogar auf der Netzwerkebene hat Ethereum in letzter Zeit sehr gut abgeschnitten. Die Belohnungen der Minenarbeiter sind höher als je zuvor und das Netzwerk ist nachhaltiger als in den Jahren 2017-18.

Tron [TRX]

Tron [TRX] ist in den letzten Monaten in der Rangliste der Kryptowährungen kontinuierlich gesunken. Während TRX schon seit einiger Zeit einen allmählichen Aufwärtstrend verzeichnete, wurde er von anderen Kryptos wie Tezos, Chainlink, Crypto.com und Cardano überholt, die alle in diesem Jahr unglaubliche Gewinne verzeichneten.

Der jüngste Anstieg des TRX-Kurses um fast 10% könnte jedoch die Eröffnung sein, auf die das Kryptosystem gewartet hatte, da es anscheinend wieder einen Impuls erhalten hatte, wieder in die Charts zu klettern.

Die Aufwertung des TRX-Kurses wurde durch seine technischen Indikatoren belegt, denn während sich die Mündung der Bollinger Bands zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels laut Bitcoin Revolution ausweitete und auf eine gewisse eingehende Preisvolatilität hindeutete, bewegte sich der Relative Strength Index in Richtung der überkauften Zone.

An der Entwicklungsfront gab es für Tron nicht viel zu berichten. Es war jedoch vor einigen Wochen in den Schlagzeilen, nachdem Justin Sun angekündigt hatte, dass die Tron-Stiftung einen Fuß in den DeFi-Raum setzen würde.